Ulrike Jänichen

09.2021_CROWDFUNDING

Mit viel Hilfe entsteht ein neues Buch

Am 10.9. startete das crowdfunding für unser neues Buch Nach kaputt kommt schöner
über das Textile Reparieren von Hand für Räubersachen

 

 

09.2021_AUSGEZEICHNET FÜR VIELFALT

KIMI-Siegel 2020

Zug der Fische erhält das KIMI_Siegel für Vielfalt im Kinderbuch 2020

08.2021_AUF REISEN

Zug der Fische in der Ukraine

Brusturka und Brusturiv und eine Lesung in Ivano Frankivsk.

 

„Freitagabend, 6. September 2021, 18 Uhr. Die Straßen von Ivano-Frankivsk sind an diesem Spätsommerabend erfüllt von Menschen und Straßenmusik. Und trotzdem kommen im Keller eines Hauses am Rande des Stadtzentrums, im Kulturzentrum „VAGABUNDO“ Menschen zusammen, um der Präsentation eines Bilderbuches zu lauschen. Taras Prochasko kennt hier jeder. Er ist in der Ukraine bereits eine Legende: Schriftsteller, Übersetzer und Lebensphilosoph. An diesem Abend führt er ein Gespräch mit der ukrainischen Autorin Yaroslava Black und der deutschen Illustratorin Ulrike Jänichen zu ihrem gemeinsamen Buch „Zug der Fische“.
Dieses, 1500km westlich, auf Deutsch erschienen, erzählt die Geschichte vieler osteuropäischer Kinder unserer Gegenwart. Auch die Zuhörer kennen diese Kinder, welche nach der Öffnung des europäischen Arbeitsmarktes ohne ihre Eltern aufwachsen müssen, weil diese jenseits der Grenzen nach einem bessern Einkommen suchen, als es ihnen ihre Heimat bieten kann. Kinder, die bei Überlandfahrten an den Straßenrändern zu sehen sind, wie sie Obst und Gemüse aus Wald und Garten verkaufen und leerstehende halbfertige Häuser, die allerorts die Landschaft prägen und darauf warten, dass das nächste Geld aus dem Ausland eintrifft, um der Illusion des eigenen Traumes ein Stückchen näher zu kommen.
„Zug der Fische“ ist unter dem Titel «Дивовижна риба» 2018 bereits in einer Sammlung von Kurzgeschichten der Autorin auf Ukrainisch erschienen. Sie wuchs selbst in dieser Landschaft auf und ist eng mit der ukrainischen Kunst- und Kulturszene, insbesondere dem Ivano-Frankivsker Literatenkreis verbunden. Yaroslava Black lebt heute in Köln und ist rege Vermittlerin zwischen der ukrainischen und der deutschen Kultur. Sie übersetzte die Geschichte auch ins Deutsche.
Ulrike Jänichen illustrierte die Erzählung und gewann damit 2019 den 1. Hamburger Bilderbuchpreis. Im Zuge dessen erschien das Buch 2020 beim Hamburger carlsen-Verlag.
So erhielt eine, in Westeuropa vielen Menschen nicht wahrgenommene Realität Beachtung und Öffentlichkeit.
Nun kommt die Geschichte und ihre Bilder zurück an die Orte ihrer Handlung und muss dem Vergleich mit der Realität und den Fragen der Leser und Zuhörer standhalten.
So trifft Ost auf West, Europa dies und jenseits einer dichten Grenze aufeinander. Die Fragen, welche dabei entstehen sind so vielschichtig, dass wir nur gemeinsam versuchen können, Antworten darauf zu finden. Der erste Schritt dafür ist wahrnehmen und zuhören. Was aus einer ehrlichen Begegnung der unterschiedlichen Kulturen wachsen kann, besitzt für uns alle einen unermeßlichen Wert.“

 

06.2021_GEDANKENFLIEGER

Philosophieren mit Kindern und Büchern

On tour im Lüneburger Land mit dem Philosophen Jörg Bernardy als Referentin für die
Gedankenflieger des Jungen Literaturhauses Hamburg  und das Junge Literaturbüro Lüneburg 

 

 

01.2021_DIE FISCHE

auf dem Weg in die Welt

Froh über so gute Rezensionen und Auszeichnungen für Zug der Fische

02.2021_Leselotse Januar/Februar 2021 Börsenblatt des Deutschen Buchhandels

12.2020_LesePeter der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien (AJuM) der GEW
„…für ein herausragendes, aktuelles Buch der Kinder- und Jugendliteratur…“
>>> AJum

10.2020_eines der 7 besten Bücher für junge Leser Jury des Deutschlandfunk
>>> Dlf

29.11.2020_MDR-KULTUR  von Grit  Friedrich

 

19.11.2020_Rezension in DIE ZEIT

 

 

06.10.2020_LESUNG

Zug der Fische im Kino

Im Puschkino, Halle
veranstaltet von der Buchhandlung „heiter bis wolkig“
gefördert durch den Förderverein B
uch.

 

09.2020_PORTRAIT

im Spezial für Kinder- und Jugendliteratur des BuchMarkt Magazins

 

07.2020_ZUG DER FISCHE

Ab jetzt im Buchhandel erhältlich

Danke an Verein NEUES BILDERBUCH e.V. und den Carlsen Verlag !

 

22.08.2019_GANZ NEU!

Der Hamburger Bilderbuchpreis-die shortlist

Vernissage am 22.8., 19Uhr, Kinderbuchhaus im Altonaer Museum, Hamburg

                                                                                                                  © Kinderbuchhaus

06.2019_DIE ZEITEN VERGEHEN

Stipendiatenausstellung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

 

03.2019_HAMBURGER BILDERBUCHPREIS 2019

Zug der Fische

Alles noch etwas unwirklich, aber ja, ich habe mit dem Buchkonzept zu einer Erzählung von Yaroslava Black den Hamburger Bilderbuchpreis 2019 gewonnen. Dieses Buch wird nun im Carlsen Verlag voraussichtlich im Herbst 2019 oder Frühjahr 2020 erscheinen.

 

Hamburger Bilderbuchpreis erstmals vergeben

 

12.2018_SAI, SAI CATARINA

Ein Capoeira Liederbuch

jetzt gegen Spende zu erwerben!
Infos

12.2018_ESELSOHR

Im Porträt in der Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien 12/18

 

21.11.2018_LASS UNS BÄUME PFLANZEN!

oder Wer hat den Schnee gestohlen?

Ein Briefwechsel – Gedanken über Schnee, das Wünschen und viele Eicheln.
Hier zu lesen.